Menschen mit Migrationsgeschichte: NSU und Rassismus

Thema/Hintergrund

Rassismus und Menschenrechte

Durchführung der Übung

Die folgende Übung dient dem thematischen Einstieg in das Thema NSU und Rassismus. Die Teilnehmenden sollen in das Thema eingeführt werden, indem die Begriffe NSU, aber auch die Zusammenhänge mit gesellschaftlichem sowie institutionellem und strukturellem Rassismus thematisiert werden. 

Die Seminarleitung verteilt die Aussagen[1] auf dem Arbeitsblatt (B.III.) an die Teilnehmenden und bittet sie in Kleingruppen diese anhand folgender Leitfragen zu diskutieren:

- Stimmen Sie mit den Aussagen überein oder gibt es andere Sichtweisen?

- Welche Unterschiede in der Wahrnehmung können aufgrund welcher Stellung in der Gesellschaft konstruiert werden?

Die Teilnehmenden halten ihre Kleingruppenergebnisse auf einem Flipchart fest. Im Anschluss an die Kleingruppenarbeit werden die Ergebnisse im Plenum festgehalten und abschließend diskutiert.



[1] Die Bilder auf dem Arbeitsblatt stammen aus einem Dokumentarfilm, der sich mit den (Mord-)Taten des NSU beschäftigt, und dies aus Sicht von Menschen, die rassistischer Diskreditierung ausgesetzt waren und sind. (à Der Film ist auf der Homepage des Projektes Dimensionen zu sehen: www.projekt-dimensionen.de)

Rahmenbedingungen

Zeit:

- 40 Minuten

Material:

- Arbeitsblatt B.III.

- Flipchart

- Moderationskoffer

Arbeitsmaterial

- Arbeitsblatt B.III.


Themen
  • Rassismus und Menschenrechte
Schlagworte
  • Zuschreibungen
  • NSU
  • Othering
Zielgruppen
  • Multiplikator_innen/Lehrer_innen
  • Menschen mit Migrationsgeschichte/People of Color
  • Engagierte Bürger_innen
Mediengattung
  • Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe