Die Persönlichkeitsblume

Thema/Hintergrund

Warm-up- und Kennenlernübungen

Durchführung der Übung

Diese Übung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil bekommen alle Teilnehmenden die Aufgabe in Einzelarbeit ihre Persönlichkeitsblume auszufüllen. Durch verschiedene Abstände oder einzelne Felder zum Hauptfeld, in das der Name eingetragen wird, kann mensch die Relevanz seiner Merkmale gewichten (je näher am Namen, desto wichtiger für die Persönlichkeit). Die einzelnen Merkmale der jeweiligen Persönlichkeitsblume werden zusätzlich auf eine Moderationskarte geschrieben und den Anleitenden überreicht.

Für diese Einzelarbeit werden 15 Minuten eingeräumt. In einem zweiten Schritt setzen sich die Teilnehmenden zu zweit zusammen und stellen sich gegenseitig ihre Persönlichkeitsblume vor. Für diesen Austausch gibt es 20 Minuten Zeit.

Im zweiten Teil der Übung kommen die Teilnehmenden zurück in den Stuhlkreis, in dessen Mitte alle Karten liegen. Jede_r kann sich die Karten in Ruhe anschauen. Nun wird von verschiedenen Personen jeweils ein Begriff aus diesem Pool aufgerufen und jede_r, der sich von diesem Wort angesprochen füllt, unabhängig davon, ob sie/er diesen Begriff auch aufgeschrieben hat, steht kurz auf. Bei dieser Übung muss darauf geachtet werden, dass einzelne Begriffe nicht kommentiert werden. Im Anschluss folgt eine Auswertungsrunde.

Beispiel:

Beispiel zur Persönlichkeitsblume

Rahmenbedingungen

Zeit:

- 40 bis 50 Minuten

Material:

- Moderationskoffer

- Moderationskarten

Arbeitsmaterial


Themen
  • Warm-up- und Kennenlernübungen
Schlagworte
  • Zuschreibungen
  • Diversität
Zielgruppen
  • Multiplikator_innen/Lehrer_innen
  • Menschen mit Migrationsgeschichte/People of Color
  • Engagierte Bürger_innen
Mediengattung
  • Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe