Die Karten werden neu gemischt

Thema/Hintergrund

Institutioneller Rassismus

Durchführung der Übung

Diese Übung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil arbeiten die Teilnehmenden in Einzelarbeit, im zweiten Teil geht es dann in den Austausch untereinander.

Phase A (15 Minuten)

Bei dieser Übung bekommt jeder Teilnehmenden eine „Persönlichkeitskarte“ (Arbeitsblatt C.IV.1.), auf der verschiedene Merkmale einer Person aufgeschrieben sind. Jede_r soll das Arbeitsblatt (C.VI.) zu ihrer bzw. seiner „neuen“ Persönlichkeit beantworten.

Phase B (30 Minuten)

Nachdem das Arbeitsblatt von allen bearbeitet worden ist, treffen sich die Teilnehmenden im „Café Vielfalt“ in Kleingruppen zusammen und tauschen sich aus der jeweils neuen Identität heraus untereinander aus. Sichtbare Merkmale wie „Frau“ sollen auf der Kleidung befestigt werden.

Nach 30 Minuten legen die Teilnehmenden die „neue“ Identität wieder ab und kommen zur Auswertungsrunde zurück ins Plenum.

Rahmenbedingungen

Zeit:

- 1 h

Material:

- Arbeitsblätter C.IV.1., C.VI. und C.V.1

- Raumaufteilung: „Café“ – Kleingruppentische

- Aufkleber zum Beschriften

- Moderationskoffer

Arbeitsmaterial

- Arbeitsblatt C.IV.1.

- Arbeitsblatt C.VI.

- Arbeitsblatt C.V.1


Themen
  • Institutioneller Rassismus
Schlagworte
  • Einstellungsmuster der Mehrheitsgesellschaft
  • Alltagsrassismus
  • Zuschreibungen
  • Diversität
Zielgruppen
  • Multiplikator_innen/Lehrer_innen
  • Menschen mit Migrationsgeschichte/People of Color
  • Engagierte Bürger_innen
Mediengattung
  • Unterrichtsmaterial/Arbeitshilfe